TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Gas: Russische Gasexporte nach Europa rückläufig?

Der russische Gaskonzern Gazprom hat in den ersten vier Monaten dieses Jahres deutlich weniger Gas nach Europa exportiert als im Vorjahreszeitraum. Der Rückgang liegt nach Unternehmensangaben bei mehr als 12 Prozent. Als Hauptgründe für den Rückgang macht Gazprom Export neben dem milden Wetter auch die teilweise starken Schwankungen beim Gaspreis aus.

Gasabsatz um mehr als 12 Prozent gefallen

Januar bis April dieses Jahres waren im Vergleich zum Vorjahreszeitraum absatzschwache Monate für Gazprom. Der russische Energiekonzern lieferte in den ersten vier Monaten knapp 51 Milliarden Kubikmeter Erdgas nach Europa. Dies entspricht einem Rückgang um gut 12 Prozent. Nach Ansicht des Konzerns liegt der Absatzrückgang zum Großteil daran, dass sich die europäischen Energiekonzerne aufgrund des hohen Ölpreises im Vorjahreszeitraum mit Gasvorräten versorgt haben.

Zwar musste Gazprom das Ziel, den Gasabsatz 2012 auf rund 154 Milliarden Kubikmeter zu steigern, revidieren, dennoch hofft der Konzern, den Wert von 150 Milliarden Kubikmetern vom Vorjahr wiederholen zu können.

geschrieben am: 16.05.2012