Ausbau der Gasnetze von E.on Hanse

26.10.2011 | Redaktion:

Hamburg - Die norddeutschen Hausbesitzer entscheiden sich wieder zunehmend für Gasheizungen. Matthias Boxberger, der zuständige Vorstand von E.on Hanse, verkündete, dass die der Zahl der Anschlüsse im Vergleich zu 2010 in diesem um über 4000 ansteigen wird. Neben Hamburg werden auch Teile von Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein von E.on Hanse versorgt. Damit das Netz erneuert und der Gasspeicher ausgebaut werden kann, sollen binnen der nächsten drei Jahre etwa 140 Euro fließen, berichtet das „Hamburger Abendblatt“.

Kostenloser Gasvergleich!
oder
Größe auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Ausbau der Gasnetze von E.on Hanse

Wirkungsgrad von 90 Prozent



Doch der Energieversorger hat noch weitere Pläne bezüglich der Energieversorgung: Bis 2020 sollen etwa 360 Blockheizkraftwerke an das Netz angeschlossen sein, die Ein- und Mehrfamilienhäusern dienen. Die Kraftwerke werden mit Gas betrieben und produzieren Wärme und Strom. Sie haben einen Wirkungsgrad von etwa 90 Prozent. Damit ist deren Wirkung sehr effektiv. Boxberger betonte, dass damit zu einer Energieversorgung beigetragen wird, die dezentral ist. Boxberger ist zudem ebenso der Vorstand im Deutschen Verein des Gas. Und Wasserfaches (DVGW).

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!