TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Trianel: Neues Gaskraftwerk-Projekt geplant

Krefeld/Lünen - Die Gesellschafter von Trianel Kraftwerk Krefeld (TKK) planen im Chempark Krefeld-Uerdingen ein Gaskraftwerk mit einer Leistung von bis zu 1200 Megawatt. Das ursprünglich geplante Kohlekraftwerk sollte eine Leistung von 750 Megawatt aufbringen. Innerhalb der nächsten 6 Jahre soll die Doppelblockanlage des Gaskraftwerkes entstehen. Mit der Bezirksregierung wurden bereits erste Gespräche geführt. Martin Hector, Geschäftsführer der TKK, geht davon aus, dass das Projekt eine breite Zustimmung erhält.

ntrag soll noch dieses Jahr gestellt werden

Trianel verkündete, dass der immissionsschutzrechtliche Antrag für das Kohlekraftwerk solange aufrecht erhalten bleiben soll, bis er durch den Antrag für das Gaskraftwerk abgelöst werden kann. Auf der Gesellschaftsversammlung wurde bereits der Zeitplan vorgestellt, aus dem hervor geht, dass der Antrag nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz noch in diesem Jahr eingereicht werden soll. Stefan Dresely, Leiter des Chempark-Betreibers Currenta, gab bekannt, dass Currenta parallel dazu auch eigene Kraftwerksplanung betreibe, falls das Trianel-Projekt nicht umgesetzt wird.

Effiziente Kraftwerke sollen unterstützt werden

Die rund 30 TKK-Gesellschafter forderten, nachdem das Energiekonzept 2010 vorgestellt wurde, dass die Möglichkeiten eines Gaskraftwerkes neu berechnet werden. Die Stadtwerke hegen als Investoren die Hoffnung, dass der Bund aufgrund der Fördergelder effiziente Kraftwerke, wie beispielsweise das Krefelder Projekt, unterstützen wird.

geschrieben am: 08.07.2011