TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Bürgerbus kann mit Gas gefahren werden

Radevormwald – Vorsitzender des Busvereins Friedel Müller präsentierte am 30. Mai 2004 den ersten Bürgerbus von Radevormwald. Zahlreiche Einwohner freuten sich über das Angebot, denn im letzten Jahr kamen rund 10.000 Fahrgäste auf das Angebot vom Bürgerbusverein zurück. Seit das Fahrzeug in Betrieb genommen wurde, legt es bereits über 300.000 Kilometer zurück. Nun soll sein Nachfolger den Bürgerbus ablösen, welcher auch mit Gas gefahren werden kann.

Neuer Bus kostet 40.000 Euro

Müller gab bekannt, dass erst nach dieser hohen Kilometerzahl ein neues Fahrzeug genehmigt und vom Land bezuschusst wird. Der alte Bus ist ca. 7 Jahre lang durch die nordrhein-westfälische Stadt gefahren und transportierte die Bürger an ihr Ziel. Ehrenamtliche Helfer machten es sich zur Aufgabe, den Bus zu steuern. Das neue Modell, ein Mercedes Sprinter 316 NGT (Natural Gas Technology) kostete ca. 40.000 Euro und löste das alte Fahrzeug nun ab.

Zwei Tanks wurden in den Bus eingebaut

Beauftragter für Kommunal- und Feuerwehrfahrzeuge von Mercedes-Benz in Wuppertal berichtete, dass das Fahrzeug ein bivalenter Bus ist, welcher mit Benzin und sogar mit Gas gefahren werden kann. Um das zu ermöglichen wurden ihm zwei Tanks eingebaut. Per Hand kann zwischen den beiden Tanks gewechselt werden.

geschrieben am: 23.04.2011