Katze rettet Familie vor austretendem Gas

21.4.2011 | Redaktion:

Dillingen – Eine Katze rettete vergangene Nacht das Leben einer ganzen Familie indem das Tier stark miaute. In der saarländischen Stadt bewahrte das Haustier die vierköpfige Familie vor einem Erstickungstod, da aus bisher ungeklärter Ursache Kohlenmonoxid aus dem Heizungsofen ausgetreten ist. Medienberichten zufolge weckte die Katze zunächst den Vater der Familie, der sofort prüfte, warum das Tier stark miaute.

Kostenloser Gasvergleich!
oder
Größe auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Katze rettet Familie vor austretendem Gas

Kinder hatten erste Anzeichen einer Gasvergiftung



Nachdem der 41-jährige Familienvater merkwürdigen Gasgeruch wahrnahm, weckte er sofort seine Frau; beide brauchten längere Zeit um die beiden Kinder im Alter von 16 und 9 Jahren zu wecken. Es wird vermutet, dass die Kinder bereits erste Anzeichen einer Gasvergiftung hatten, da der 16-jährige Sohn sehr benommen war. Als die Familie das Haus verlassen hat, flog der Junge aufgrund der Benommenheit in eine Glasscheibe und zog sich dabei einige Schnittwunden zu.

Austretendes Gas kann zum Tod führen



Kohlenmonoxid, welches aus Öfen austreten kann, ist als starkes Atemgift bekannt und kann immer wieder zu tödlichen Unfällen führen. Das Gift hemmt den Sauerstofftransport im Körper des Menschen und hat bereits bei geringen Mengen Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem. Bei zu starker Dosis kann das Gift zum Tod führen.
§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!