Kolumbien exportiert Gas nach Venezuela

3.4.2011 | Redaktion:

Nachdem in Kolumbien eine Erdgaspipeline explodiert ist, hat das Land nun die Erdgasexporte nach Venezuela wieder aufgenommen. Wie der Energieminister Rafael Ramirez bekannt gab, habe die Erdgaspipeline am Samstagmorgen gegen 1:00 Uhr Ortszeit den Betrieb wieder aufgenommen. Am 26. März hatte sich eine Explosion an der Erdgasleitung von Kolumbien nach Venezuela ereignet. In der Folge musste der Erdgastransport unterbrochen werden.

Kostenloser Gasvergleich!
oder
Größe auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Kolumbien exportiert Gas nach Venezuela

Stromausfälle in Venezuela wegen fehlendem Gas



Am 26. März hatte eine Explosion die Erdgaspipeline zwischen Kolumbien und Venezuela erschüttert. In der Folge musste die Erdgaslieferung nach Venezuela unterbrochen werden. Die Explosion ereignete sich nahe der kolumbianischen Stadt Maicao. Nach Behördenangaben war der Anschlag von den Rebellen der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (FARC) ausgeführt worden. In Venezuela kam es infolge der fehlenden Gaslieferungen zu stundenlangen Stromausfällen. Am Samstagmorgen konnten die Gaslieferungen wieder aufgenommen werden.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!