Stadtwerke Münster lenken bei Gasstreit ein

25.11.2010 | Redaktion:

Die Stadtwerke Münster haben eine Lösung für den Gasstreit mit den Sondervertragskunden gefunden, die sich gegen die Gaspreiserhöhungen zur Wehr gesetzt hatten. Der Gasversorger legte am Mittwoch das Vergleichsangebot vor. Die Sondervertragskunden haben die Wahl, sich für eine individuell berechnete Rückzahlung oder für einen Zuschuss zu einer energiesparenden Maßnahme zu entscheiden.

Kostenloser Gasvergleich!
oder
Größe auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Stadtwerke Münster lenken bei Gasstreit ein

Rückzahlungen werden individuell berechnet



Die Grundlage der Rückzahlungen an die Sondervertragskunden, die bei den Stadtwerken Münster Gas beziehen, bildet der individuelle Gasverbrauch. Ausgehend von einem Jahresgasverbrauch von 20.000 Kilowattstunden bei einem durchschnittlichen Haushalt liegt die Rückzahlung bei 264 Euro, wie die Stadtwerke vorrechneten. Die Kunden sollen für den Zeitraum vom ersten Januar 2007 bis zum 31. August 2008 Rückzahlungen in Höhe von 1,32 Cent je verbrauchter Kilowattstunde erhalten. Darüber soll zwischen den Stadtwerken und den Sondervertragskunden ein Sonderabkommen bestehen.


Ältere Klauseln der Stadtwerke unwirksam



In einem Urteil erklärte die Kartellkammer des Landgerichts Dortmund ältere Preisanpassungsklauseln des städtischen Gasversorgers als unwirksam an. Gegen das Urteil hatte der Versorger Berufung eingelegt, doch das Oberlandesgericht Düsseldorf riet zu einer Beilegung der Berufung. Die Stadtwerke Münster sahen sich gezwungen, ein Vergleichsangebot zu erstellen, das Dr. Henning Müller-Tengelmann, der Geschäftsführer der Stadtwerke, am Mittwochnachmittag den Ratspolitikern vorstellte und anschließend öffentlich machte.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!