TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Gaspreiserhöhung umgehen mit Gasanbietervergleich

Ab dem ersten Oktober dieses Jahres sollen die Gaspreise deutschlandweit von einer Mehrzahl der Gasanbieter angezogen werden. Dies teilte das Verbraucherportal verivox in der vor-vergangenen Woche bekannt. Zwar erhöhen nicht alle Versorger die Gaspreise, aber für die Verbraucher lohnt es sich, einen Gasanbietervergleich auszuprobieren.

Einfach und schnell Gasrechnung senken

Auf dem deutschen Gasmarkt gibt es mehr als 720 unterschiedliche Gasanbieter und es werden immer mehr. Beispielsweise ist in der vergangenen Woche der Gasversorger gas.de hinzugekommen, der seinen Kunden bislang in den Bereichen Anbieterwechsel, Kundenservice und Belieferung zur Verfügung stand. Ausgehend von diesen Zahlen stellt sich den Gasverbrauchern immer wieder die Frage, warum die Gaskosten so hoch sind, wenn das Angebot doch so vielfältig ist. In der Regel geben die Gasversorger die Preiserhöhungen der Gaszulieferer an die Kunden weiter. Doch nicht alle Versorger ziehen. Es gibt einige Gaslieferanten, die von den Gaspreiserhöhungen zu Beginn der Heizperiode absehen. Verbraucher sollten, nach Ansicht von Verbraucherschützern, einen Gasanbietervergleich testen. Denn auch wenn der eigene Versorger die Gaspreise nicht anzieht, können sie Gaskunden vielleicht Geld sparen, indem sie zu einem günstigeren Anbieter wechseln.

Der Dschungel aus mehr als 7.000 verschiedenen Gastarifen

Verbraucher fühlen sich nach Aussagen von Verbraucherschützern oftmals überfordert, wenn sie sich aus der Fülle der unterschiedlichen Gastarife einen aussuchen sollen. Dabei können die oftmals kostenlosen und unverbindlichen Gasanbietervergleiche helfen. Dort müssen die Verbraucher lediglich die Postleitzahl angeben und Ihren Jahresgasverbrauch eintragen. Die Vergleicher unterscheiden sich teilweise bezüglich der Möglichkeiten, weitere Einschränkungen vorzunehmen. Oftmals sind durch einen anschließenden Wechsel enorme Einsparungen für die Gaskunden möglich. Einige Portale werben sogar damit, dass die Verbraucher durch die Nutzung eines Vergleiches garantiert einen günstigeren Anbieter finden.

geschrieben am: 23.08.2010