Neues Erdgasvorkommen in Brasilien

15.8.2010 | Redaktion:

Kann Brasilien nun bald ein Viertel seines Erdgasbedarfes selber decken? Im nordöstlichen gelegenen brasilianischen Bundesstaat Maranhão wurde vor kurzem ein großes Erdgasvorkommen entdeckt. Nach ersten Erkenntnissen könne das Vorkommen bis zu 15 Millionen Kubikmeter Gas am Tag liefern. Der neue Fund wäre für das Land sehr wichtig, da das Erdgasvorkommen zusätzlich ein Viertel der jetzigen Erdgasproduktion, welche bei 60 Millionen Kubikmeter Gas liegt, liefern könne.

Kostenloser Gasvergleich!
oder
Größe auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Neues Erdgasvorkommen in Brasilien

Tests haben das Erdgasvorkommen bestätigt



Wie Eike Batista, Präsident der Firma OGX mitteilte, wurden bereits mehrere Bohrungen durchgeführt, die das Vorhandensein von Erdgas bestätigten. Er habe den Präsidenten Lula persönlich angerufen, um ihm diese bedeutende Nachricht zu übermitteln, sagte Batista. Er gilt als der achtreichste Mann der Welt. Allerdings wäre der Fund nicht nur für Brasilien wichtig. Sondern auch der Bundesstaat Maranhão, welcher im Nordosten Brasiliens liegt und das Armenhaus des Landes gilt, könnte von dem Erdgasvorkommen profitieren. Laut Batistas Angaben werde das Unternehmen OGX, in welchem er Präsident ist und das zur Grupo EBX gehört, die Erdgasförderung übernehmen. Allerdings seien Investitionen zwischen 600 und 700 Millionen Dollar erforderlich. Der Start der Gasproduktion soll aller Voraussicht nach in 24 Monaten sein.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!