TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Iran und Türkei über Gaspipeline verbinden

Wie die Nachrichtenagentur Reuters mitteilt, unterzeichneten der Iran und die Türkei am Donnerstag die Verträge für den Bau einer neuen Erdgas-Pipeline. Mit dieser Gasleitung soll Erdgas aus dem Iran in die Türkei gelangen, wie der iranische Energieminister in einer Mitteilung am Freitag mitteilte. Der Bau soll ungefähr eine Million Dollar kosten.

Iranisches Erdgas bald auch in Europa?

Aus einer Pressemitteilung des iranischen Energieministers geht hervor, dass der Iran und die Türkei einen Vertrag über die Lieferung iranischen Gases in die Türkei am Donnerstag in Zuge des Türkeibesuches des iranischen Energieministers unterschrieben haben. Der Bau der Pipeline ist bislang mit einer Milliarde Euro veranschlagt. Die Leitung soll rund 660 Kilometer lang sein und von dem Iran direkt in die Türkei führen. In der Mitteilung heißt es weiterhin, dass es Gespräche gegeben habe, iranisches Erdgas über die Türkei und andere Länder auch nach Europa zu transportieren.

geschrieben am: 25.07.2010