Gasanbieter: Gasag verliert vor BGH

7.3.2010 | Redaktion:

Erneut erhielt der Berliner Gasanbieter Gasag eine Niederlage vor dem Bundesgerichtshof. Die Revision des Unternehmens gegen das gefällte Urteil des Berliner Kammergerichts wies das Gericht nun endgültig zurück.

Kostenloser Gasvergleich!
oder
Größe auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Gasanbieter: Gasag verliert vor BGH

Gaspreiserhöhung für unwirksam erklärt


Kunden des Gasversorgers reichten eine Klage ein, da sie nicht mehr der Preiserhöhung im Jahre 2005 einverstanden waren. Unterstützt wurde die Sammelklage von der Verbraucherzentrale. Das Bundesgerichtshof sprach die Preiserhöhungen von 2005 und 2006 als unwirksam aus.

Trotz der abgewiesenen Revision, lehnt das Berliner Gasunternehmen weiterhin die Rückzahlungen an den Kunden ab. Der umweltpolitische Sprecher der SPD Fraktion des Berliner Abgeordnetenhauses Daniel Buchholz ist jedoch der Ansicht, dass die 300.000 Sondervertragskunden jedoch wenigstens teilweise eine Erstattung erhalten sollten.
§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!