Gasgewinnung: Gazprom senkte 2009 deutlich

16.2.2010 | Redaktion:

Der russische Energiekonzern Gazprom hat im vergangenen Jahr seine Gasproduktion um rund 16 Prozent gesenkt (Vergleichsjahr 2008). Laut Agentur Interfax teilte dies das Unternehmen am 15. Februar 2010 in Moskau mit. Als Begründung für diesen starken Rückgang gab Gazprom die gesunkene Nachfrage auf dem Inlands- und dem europäischen Markt an.

Kostenloser Gasvergleich!
oder
Größe auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Gasgewinnung: Gazprom senkte 2009 deutlich

Gasgewinnung soll wieder ansteigen

Gazprom ließ aber im gleichen Atemzug verlauten, dass die Gasgewinnung wieder auf 519,3 Milliarden Kubikmeter aufgestockt werden solle. Im Vergleich: 2009 betrug die Gasgewinnung 461,4 Milliarden Kubikmeter Gas.
 
2010 will Gazprom den Export nach Europa (Europäische Union) um rund 15 Prozent auf 160,8 Milliarden Kubikmeter Gas steigern. Der Durchschnittspreis dürfte gegenüber dem Vorjahr um rund 10 Prozent zunehmen und auf 326 US-Dollar ansteigen. Zu Beginn dieses Monats hatte der Konzern bekanntgegeben, seinen Anteil am europäischen Gasmarkt langfristig von derzeit 25 auf 32 Prozent erhöhen zu wollen.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!