Gasleitung: Genehmigungen für Nord-Stream komplett

15.2.2010 | Redaktion:

Laut Angaben des Investorenkonsortiums North Stream AG liegen alle erforderlichen Genehmigungen für den Bau der Ostsee-Pipeline von Russland nach Deutschland vor. Die Gasleitung soll ab Ende 2011 russisches Gas aus Vyborg nach Lubmin bei Greifswald gepumpt werden. Die zuletzt ausstehende Zustimmung von Finnland für den im April geplanten Baustart ist nun auch eingegangen.

Kostenloser Gasvergleich!
oder
Größe auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Gasleitung: Genehmigungen für Nord-Stream komplett

Naturschützer gegen Gasleitung

Die Ostsee-Pipeline wird später eine Länge von 1223 Kilometer besitzen und das Erdgas von Russland nach Westeuropa leiten. Nun ist der Baubeginn für die Gasleitung nur noch abhängig von einer Klage deutscher Naturschutzverbände, welche gegen den Planfeststellungsbeschluss des Stralsunder Bergamtes Widerstand leisten. Die Verbände bemängeln die zu geringe Ausgleichsleistung für die Eingriffe in die Natur durch den Bau der Gasleitung.
 
Ende des letzten Jahres hatte Deutschland  (Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrografie in Hamburg) den rund 31 Kilometer langen Bauabschnitt in den vor Deutschland liegenden Ostseegewässern genehmigt.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!