Idee: Glücksgas vom Schornsteinfeger

12.1.2010 | Redaktion:

Zwei Schornsteinfeger aus München haben eine neue Geschäftsidee auf den Plan gerufen: Sie wollen als Gasverträge über den Schornsteinfeger an den Mann und die Frau bringen. Dies soll dabei helfen, das Auslaufen des Monopols als Kaminkehrer zu überwinden. Der „Glücksgas“-Tarif wird ausschließlich über den Schornsteinfeger angeboten, beantragt und abgeschlossen. Ein Internetabschluss wird nicht möglich sein.

Kostenloser Gasvergleich!
oder
Größe auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Idee: Glücksgas vom Schornsteinfeger

Alternativen zum Fegen der Schornsteine

Kaminkehrer müssen sich langsam nach neuen Beschäftigungen und Aufgaben umsehen. 2013 läuft das Kaminkehrermonopol aus und reihenweise Schornsteinfeger verlieren ihre Arbeit. Mit dem neuen Konzept der zwei Münchner Kollegen soll dem Abhilfe geschaffen werden: Sie versprechen sich mit ihrer Idee ein neues Geschäftsfeld zu erschließen, welches die Anonymität des großes Gasgeschäfts unterbricht. Durch Kundennähe und passende Beratung ist der Schornsteinfeger und „Gasanbieter“ zugleich auch ein Ansprechpartner – von Namenslosigkeit keine Spur. Gerade für ältere Menschen dürfte dies ein interessantes Angebot sein.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!