Zündsicherung erklärt von Stromvergleich.de

Besser vergleichen als blind vertrauen!
Fläche auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder

Was ist Zündsicherung?

Die Zündsicherung ist die Sicherung an einer Gasheizung, die ein unbeabsichtigtes Ausströmen von Gas ohne Starten der Zündflamme verhindert, zum Beispiel, wenn in den warmen Monaten die Heizung nicht verwendet wird. Diese technische Hürde ist an allen zugelassenen und überprüften Gasheizungsanlagen und anderen mit Gas betriebenen Geräten vorhanden. Mit der Zündsicherung wird ein unkontrolliertes Austreten der gasförmigen oder auch flüssigen Brennstoffe unmöglich gemacht. Sie dient daher als Schutzmechanismus vor Verpuffungen oder Explosionen.

Üblicherweise verwendete Zündsicherungen in modernen Gasheizungen sind thermoelektrische Zündsicherungen, Ionisationszündsicherungen oder auch optische Zündsicherungen, die in verschiedenster physikalischer Weise vor ungewolltem Gasaustritt, vor allem in größeren Mengen oder über einen längeren Zeitraum schützen. Nur unverbranntes Gas ist schädlich und kann verheerende Auswirkungen haben. Dabei muss bei regelmäßigen Überprüfungen der Gasheizung oder auch anderer Gas –betriebener Geräte wie Campingkocher oder Gasherden unbedingt darauf geachtet werden, dass die Zündsicherung intakt ist.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Gasnachrichten
1.4.2014
Stromvergleich.de präsentiert eigenen Bully-Biogastarif ab 01.01.2015 ...mehr mehr