kostenloser Gaspreisvergleich!

m3
KWh
TÜV Stromvergleich.de Kundenzufriedenheit 1.8 // 2018
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Stickoxide oder Stickstoffoxide erklärt von Stromvergleich.de

Was ist Stickoxide oder Stickstoffoxide?

Eine Sammelbezeichnung: Als Stickoxide oder Stickstoffoxide werden die unterschiedlichen Oxide des Stickstoffs bezeichnet. Die allgemeine Summenformel für die Oxide lautet NOx, wobei das x erst durch eine Zahl ersetzt werden kann, wenn es sich um eine ganz bestimmte Stickstoff-Sauerstoff-Verbindung handelt.

Stickoxide oder Stickstoffoxide können sich ausschließlich durch äußere Energiezufuhr bilden, bei diesen handelt es sich ausnahmslos um endotherme Reaktionen. Technisch können sie aus diesem Grund als Oxidationsmittel verwendet werden, beispielsweise in der Raketentechnik. Weiterhin kann das Lachgas, eine Variante der Stickoxide oder Stickstoffoxide, für heiße Flammen verwendet werden.

Die Eigenschaften der Stickoxide oder Stickstoffoxide

Ausgenommen Lachgas können wirken die Stickoxide oder Stickstoffoxide säurebildend, sobald sie mit Wasser in Berührung kommen. Aufgrund dieser Säurebildung wirken sie vor allem auf die Schleimhäute von Lebewesen giftig und ätzend. Da die Stickoxide oder Stickstoffoxide in dieser Form wirken, zogen sie bereits früh eine umweltpolitische Aufmerksamkeit auf sich. Lediglich Lachgas wurde bei dieser Diskussion außen vor gelassen, denn es hat sowohl in der Umwelt als auch in der Medizin eine herausragende Stellung.