Sekundärenergie erklärt von Stromvergleich.de

Besser vergleichen als blind vertrauen!
Fläche auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder

Was ist Sekundärenergie?

Energie wird aus der Verarbeitung von Energieträgern gewonnen. Dabei kann zwischen Primär- und Sekundärenergie unterschieden werden. Die Primärenergie entsteht aus primären Energieträgern, welche als solche in der Natur zu finden sind. Das heißt, sie benötigen keine weitere Bearbeitung außer der zur Energiegewinnung. Die Sekundärenergie entsteht hingegen aus der Verarbeitung sekundärer Energieträger. Diese kommen in ihrer ursprünglichen Form nicht in der Natur vor, sondern sie entstehen durch die Umwandlung der primären Energieträger. Die Sekundärenergie entsteht demnach beispielsweise aus der Verbrennung, der Raffinierung oder der Spaltung von fossilen, regenerativen und nuklearen Energieträgern. Daraus entstehen dann sekundäre Energieträger wie Treibstoff, Sprengstoff oder elektrische Ladungen.

Das Geheimnis der Sekundärenergie

Die primären Energieträger können wiederum differenziert werden. Sie werden in fossile, regenerative und nukleare Energieträger unterteilt. In den Bereich der fossilen Energieträger gehören unter anderem Erdgas und Kohle, als regenerative Energiequellen werden Wind, Wasser, Sonne und Biomasse bezeichnet. Da diese anschließend, nach der Gewinnung, in sekundäre Energieträger umgewandelt werden können, sind sie für die Erzeugung von Sekundärenergie von großer Bedeutung.
 

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Gasnachrichten
1.4.2014
Stromvergleich.de präsentiert eigenen Bully-Biogastarif ab 01.01.2015 ...mehr mehr