kostenloser Gasvergleich!

m3
KWh
TÜV Stromvergleich.de Kundenzufriedenheit 1.8 // 2018
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Kissengas erklärt von Stromvergleich.de

Was ist Kissengas?

Dem einen oder anderen mag der Begriff ein wenig merkwürdig vorkommen und doch bezeichnet er treffend, was sich dahinter verbirgt. Wie das Kissen im Bett dazu dient, dass der Kopf weich und gefahrlos gebettet ist, so sorgt das Kissengas für eine effektive und ‚weiche‘ Einlagerung eines Arbeitsgases in einem Untergrundspeicher.

Wie man sich bettet, so liegt man

Untergrundspeicher können in verschiedenen Ausführungen und Anlagen existieren. Aber eines haben alle Untergrundspeicher gemeinsam. Sie verfügen neben der Möglichkeit, ein Kissengas einzulagern, ebenfalls über die Option, ein bestimmtes Arbeitsgas einzulagern und gefahrlos zu entnehmen. Dem Kissengas kommt dabei eine besondere Aufgabe zu.

Das Kissengas – Aufgabe und Funktionsweise

Dieses Gas kann als eine Art Gaspolster gesehen werden, auf welchem das Arbeitsgas gelagert wird. Während jedoch das Arbeitsgas jederzeit ein- und ausgelagert werden kann, verbleibt das Kissengas im Untergrundspeicher. Zum einen besteht immer die Möglichkeit, erneut Arbeitsgas einzuleiten und zum anderen kommt es zu keiner Vermischung von Kissen- und Arbeitsgas. Das Kissengas ist notwendig um den minimal erforderlichen Speicherdruck für die optimale Entnahme und Einlagerung des Arbeitsgases zu gewährleisten. Der Anteil dieses Gases in einem Speicher beträgt zwischen der Hälfte und einem Drittel des maximalen Speichervolumens.