Ferngase erklärt von Stromvergleich.de

Besser vergleichen als blind vertrauen!
Fläche auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder

Was ist Ferngase?

Das Ferngas wird mit Hilfe von Pipelines an regionale und lokale Gasversorgen verteilt, aber auch an größere Industrien sie haben oft mal einen Pipelineanschluss. Das Ferngas sammelt sich in einer zentralen Stelle, dass Gas ist aus gewonnenem oder erzeugtem Gas hergestellt worden, was dann mit Hilfe von Pipelines verteilt wird. Bei dem verteilten Gas handelt es sich oft um Erdgas, aber auch vereinzelt ist es Kokereigas oder es ist Spaltgas.

Die Rohrleitung die das Gas transportieren, stehen oft unter hohem Druck. Damit der Druck auch konstant bleibt wird der Druck in den Rohrleitungen dann alle 100 bis 200 Kilometer aufrechterhalten,  das Ferngas wird in einer Flüssigenform in den Pipelines transportiert. Die Lieferanten für Deutschland sind Russland, Norwegen und die Niederlande. In fasst jeden Bundesland Deutschland gibt es einen Gasversorger, zum Beispiel in Homburg, in Bonn oder in Saarbrücken. Diese beliefern dann Städte und Gemeinden im jeweiligen Bundesland. Auch sind größere Industrien und Kraftwerke an solch ein Versorgernetz angeschlossen.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Gasnachrichten
1.4.2014
Stromvergleich.de präsentiert eigenen Bully-Biogastarif ab 01.01.2015 ...mehr mehr