TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Neuer Gastarif bei MONTANA

MONTANA, ein bayerische Gasversorger, reagiert mit einem neuem Tarifangebot auf die veränderten Gasbeschaffungsbedingungen auf dem deutschen Gasmarkt. Für die Gasversorgung der Liegenschaften steht zukünftig der Gastarif MONTANA EEX Floater zur Verfügung. Die Besonderheit des neuen Tarifs besteht darin, dass dieser an die Leipziger Erdgasbörse EEX gebunden ist. In der Folge fällt die Ölpreisbindung weg und es erfolgt eine vierteljährliche Bindung an den Erdgaspreis an der Börse.

Direkt von den günstigen Börsenpreisen profitieren

Bislang galt vor allem die Ölpreisbindung als einer der stärksten Preistreiber bei Erdgas. Doch mit dem neuen Tarif des bayerischen Gasversorgers MONTANA, dem MONATANA EEX Floater Tarif, können die Gaskunden direkt von den günstigen Erdgaspreisen an der Börse profitieren. Denn jedes Viertel Jahr wird der Gaspreis aus dem Tarif an die Gaspreisentwicklung an der Börse angepasst. Robert Duranec, Leiter des Erdgashandels bei MONTANA, verweist zudem auf die hohe Transparenz bei der Preisgestaltung. Denn die Kunden können die relevanten Notierungen kostenlos und öffentlich einsehen. Das Überangebot auf den internationalen Gasmärkten sorgt für die niedrigen Erdgaspreise an den Börsen. Dazu kam es infolge der Wirtschaftskrise und der Zunahme der Förderung von unkonventionellem Erdgas, vor allem in den USA.

An den aktuellen Marktgegebenheiten orientieren

Die Gaskunden von MONTANA können, nach Angaben von Jan Weber, Leiter des Vertriebs bei MONTANA, außerdem von den aktuellen Gasmarktentwicklungen profitieren. Er betont, dass das Risiko, zu einem falschen Zeitpunkt Gas eingekauft und deshalb zu hohe Kosten zu haben, mit der vierteljährlichen Marktorientierung nicht mehr vorhanden ist. Aus diesem Grund ist der Tarif besonders für Verwalter und Vermieter geeignet. Des Weiteren will der erst seit zwei Jahren auf dem Gasmarkt in Bayern und Baden-Württemberg tätige Gasversorger zukünftig auch Teile Ost- und Norddeutschlands mit Erdgas beliefern.

geschrieben am: 28.11.2010