Kostenloser Stromvergleich!

KWh
TÜV Stromvergleich.de Kundenzufriedenheit 1.8 // 2018
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Energiespartipp: Rollläden und Vorhänge schließen

Ihre Elektroheizung verbraucht zu viel Strom, weil Sie Rollläden und Vorhänge nachts offen lassen.

Bei einer Elektroheizung werden in der Regel einzelne Heizkörper an Außenwänden und in der Nähe von Fenstern aufgestellt. Hier kommt es zu einem natürlichen Wärmeverlust, da ein Teil der Heizkörperwärme über die Fenster nach außen entweicht. Um für eine zusätzliche Dämmung zu sorgen, sollte man diese Fenster mit Rollläden oder Vorhängen versehen und diese so oft wie möglich schließen. Allein in den Nachtstunden lässt sich so ein beträchtlicher Anteil der Heizkosten einsparen. Rollläden oder Vorhänge brauchen oft gar nicht zusätzlich installiert werden. Viele Wohn-, aber auch Geschäftsräume sind mit diesen von vornherein ausgestattet. Um Heizkosten zu sparen, sollten Rollläden und Vorhänge nicht nur als Sichtschutz benutzt werden. Egal, ob man in den Urlaub fährt oder sich nach Sonnenuntergang schlafen legt: Geschlossene Rollläden und Vorhänge sorgen nicht nur für Verdunkelung, sondern auch für eine zusätzliche Wärmedämmung an Fenstern. Hält man sie regelmäßig über Nacht geschlossen, ist das ein sinnvoller Schritt, um die Heizkosten zu sparen.

Der Energiespartipp unserer Redaktion: Halten Sie Rollläden und Vorhänge nachts geschlossen!

Vorteile:

Geringerer Energieverbrauch
Geringer Aufwand
Gehört mitunter bereits zu den täglichen Ritualen

Nachteile:

Vorhandensein von Rollläden und/oder Vorhängen wird vorausgesetzt
Zeitaufwand
Blick aus dem Fenster wird versperrt

 

Kostenersparnis: 100,- Euro / Jahr
Rechnet sich ab: sofort
Zeitaufwand: keiner
Kosten: keine

 

Kommentare:

"Besonders leicht fällt diese Einsparmaßnahme all jenen, die ohnehin täglich morgens und abends die Rollläden und Vorhänge in ihren Wohnräumen öffnen und schließen."

Wer keine Rollläden und Vorhänge besitzt, wird sie sich für diese Einsparmaßnahme nicht erst anschaffen."