0800 955 955 0
Kostenlose Stromwechselhotline
Mobil: 0351 8888 0430
hilfe@stromvergleich.de
Garantiert - Unabhängig - Neutral !

Heizöl: Auf richtige Brennwerttechnik achten

| Redaktion:
Aufgrund der stetig steigenden Kosten für Heizöl müssen sich die Maßnahmen überlegen, um den Heizölverbrauch zu reduzieren oder den Brennstoff möglichst günstig zu bekommen. Da es gerade bei der Beschaffung von Heizöl darauf ankommt, den richtigen Moment abzupassen, sollten alternative Vorgehensweisen nicht außen vor gelassen werden. Insbesondere die richtige Brennwerttechnik kann die Reichweite der Heizölfüllung im Tank verlängern. Dies geht aus einer Pressemitteilung des Dienstes supress hervor.
Heizöl: Auf richtige Brennwerttechnik achten

Heizöl: Auf richtige Brennwerttechnik achten

Heizölvorräte reichen länger mit richtiger Technik



Ein entscheidender Faktor dabei, die Kosten für die Heizölbestellung und somit für das Heizen sowie die Warmwasserbereitung zu reduzieren, ist die richtige Brennwerttechnik. Diese hat einen enormen Einfluss auf den Heizölverbrauch. Wie aus der Pressemitteilung hervorgeht, verbraucht eine Familie in einem Einfamilienhaus mit einem durchschnittlichen Heizölverbrauch und einer herkömmlichen Heiztechnik innerhalb eines Jahres rund 3.000 Liter Heizöl. Mittels der Brennwerttechnik könnte die gleiche Heizölmenge bei einem durchschnittlichen Verbrauch rund 17 Monate reichen. Werden zusätzlich weitere Features ergänzt, kann die Reichweite einer Heizölfüllung weiter vergrößert werden.

Gründe für geringeren Heizölverbrauch



Entscheidend bei der effizienten Brennwerttechnik ist der Umstand, dass auch dem Wasserdampf die Wärme entzogen wird. Bei anderen Anlagen wird dieser nicht genutzt und um die gleiche Wärme zu erzeugen ist die Verbrennung einer größeren Menge Heizöl erforderlich. Nach Angaben des Instituts für Wärme und Öltechnik (IWO) sind durch die Umrüstung bzw. Sanierung Einsparungen von bis zu 30 Prozent möglich. Dafür müssen jedoch die Heizkörper-Komponenten optimal eingestellt sein. Außerdem muss sich das Heizöl für die neue Technik eignen. Das bedeutet, dass Heizöl muss die notwendige Qualität aufweisen.

In der Regel wird für die Brennwerttechnik schwefelarmes Heizöl verwendet. Kunden sollen bei der Auswahl des Heizölhändlers darauf achten, ob dieser mit dem RAL-Gütezeichen Energiehandel ausgestattet wurde. Dies gibt den Heizölkunden die Sicherheit, dass das gekaufte Heizöl allen Richtlinien entspricht, der Preis transparent und nachvollziehbar ist und der Brennstoff für Brennwerttechnik genutzt werden kann.

Pressemitteilung von http://www.deutschepresse.de/mehr-energiereserven-fuer-oelheizung----pr14644.html


§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!


Aktuelle Heizölthemen
Aktuelle Stromthemen:
LiveZilla Live Chat Support