Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Energiespartipp: Neukauf eines Gasherdes

Haushalt

Beim Neukauf eines Herdes schwanken Sie zwischen Elektro- und Gasherd.

Die Energiequelle Strom drei Mal teurer als Gas. Denn um eine Kilowattstunde Strom zu produzieren, sind drei Kilowattstunden Gas notwendig. Doch während der Gasherd 58 Prozent der investierten Energie für den eigentlichen Kochvorgang nutzt, sind es beim Elektroherd nur 30 Prozent. Der Gasherd verbraucht nur dann Energie, wenn diese gewollt ist, während der Elektroherd noch Wärme abgibt, wenn die Energiezufuhr schon abgestellt wurde. Aus diesen Gründen sollten Sie sich für einen Gasherd entscheiden, wenn Sie die Möglichkeit dazu haben - denn nicht in jeder Wohnung liegt noch eine Gasleitung an. Ist keine Gasleitung vorhanden, so kochen Sie mit dem Elektroherd aber zumindest sicherer, da es keine offene Flamme gibt.

Der Energiespartipp unserer Redaktion:

Entscheiden Sie sich nach Möglichkeit für einen Gasherd!

Neukauf eines Gasherdes
  • Günstigere Energiequelle und höhere Energieeffizienz
  • Viel mehr Kontrolle über die benötigten Temperaturen
  • Hohe Temperaturen werden schnell erreicht
Energiespartipp Nachtteile
  • Brandgefahr durch offenes Feuer
  • Kochtopfgriffe werden schnell heiß
  • Lüften des Raumes nötig

Kostenersparnis: 50,- Euro / Jahr

Rechnet sich ab: 4 Jahren

Zeitaufwand: ca. 2 Stunde

Kosten: 150 bis 250 Euro (einmalig)

Kommentare:

"In großen Küchen stehen immer Gasherde. Jeder Chefkoch würde sich für einen Gasherd entscheiden."

"Nicht jeder Haushalt verfügt über einen Gasanschluss."

Zu den Energiespartipps