Wärmeerzeuger erklärt von Stromvergleich.de

Wärmeerzeuger erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist Wärmeerzeuger?

In der Umgangssprache nennt man Wärmeerzeuger Heizungsanlage. Die modernen Heizungsanlagen sind in ihrer Technik so konzipiert, dass sie die Energiekosten gering halten, zuverlässig funktionieren und den jeweiligen Brennstoff optimal verwerten. Wärmeerzeuger, die mit der Brennwerttechnik arbeiten, nutzen zusätzlich zu der Wärme die durch die Verbrennung der Heizgase entsteht ebenfalls den Wasserdampf. Der Wasserdampf wird hierbei durch einen Wärmetauschen kondensiert. Hierdurch wird die Kondensationswärme als Energiequelle genutzt und an das Heizwasser abgegeben. Durch diese Technik lassen sich, im Gegensatz zu den alten Heizungskesseln von früher bis zu 30 Prozent der entstehenden Heizkosten sparen.

Moderne Heizungsanlagen als günstige Wärmeerzeuger

In Anbetracht der Tatsache, dass die Erdgas- und Erdölpreise stetig steigen, wächst die Zahl derer, die einen Wärmeerzeuger in Form von einer Pelletheizung für sich nutzen. Dies liegt unter anderem daran, dass eine Pelletheizung nicht nur besonders umweltfreundlich ist und gut mit einer Solaranlage kompatibel ist, sondern auch daran, dass sie staatlich gefördert wird.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr