Vakuumrückstand erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist Vakuumrückstand?

Der Vakuumrückstand entsteht, neben dem Vakuumgasöl, durch die Vakuumdestillation der atmosphärischen Rückstände. Dieser Prozess ist Teil der Erdölraffination. Vakuumrückstände können beispielsweise ohne weitere Arbeitsschritte als Bitumen verwendet werden. Alternativ kann Vakuumrückstand zu Heizöl schwer, einem Schweröl, das hauptsächlich industriell genutzt wird, verarbeitet werden. Auch die Weiterverarbeitung zu Petrolkoks ist mit Vakuumrückständen möglich. Außerdem kann es durch Cracken zu leichten Kohlenwasserstoffen umgewandelt werden.

Vakuumrückstand als Zwischenprodukt der Erdölraffination

Diese dienen als leichtes Heizöl, Benzin oder Diesel.
Durch das sogenannte Visbreaking, also die Verminderung der Viskosität, wird aus Vakuumrückständen Gasöl hergestellt. Dieses wird auch Mitteldestillat genannt und dient wiederrum der Herstellung von leichtem Heizöl und Dieselkraftstoff.
Vakuumrückstände können zusätzlich als Ausgangsstoff zur Herstellung von mikrokristallinen Wachsen verwendet werden.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr