Tankercharter erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist Tankercharter?

Containerschiffe sind das Hauptsegment bei Schiffsbeteiligungen. Die Charterratenentwicklung ist weniger dynamisch. Tankercharter werden immer beliebter. Der Mammutanteil von 82 Prozent des Aufkommens geht aber an große Containerschiffe mit mehr als 3.000 TEU Kapazität. Die Einsatzfähigkeit von Containerschiffen ist in vielen Häfen problematisch, da werden meist Feederschiffe benötigt, um Ladungen von zentralen Umschlagsplätzen auf die umliegenden Häfen zu verteilen.
Insgesamt ist die Entwicklung am Tankercharter Markt eher uneinheitlich. Charterverträge bei Tankern sind in der Regel eher kurz- oder mittelfristig.

Tankercharter – Wozu werden Tankcharter benötigt?

Prinzipiell werden nach der Zeitdauer vier Arten von Tankercharter unterschieden. Hierbei handelt es sich um: kurzfristige Charter für eine oder zwei Fahrten, mittelfristige Charter, was die Anmietung eines Schiffes für mehrere aufeinanderfolgende Reisen meint, Zeitcharter, bei der ein Schiff für eine bestimmte Zeit inklusive Mannschaft gemietet wird, bei Bezahlung aller laufenden Kosten und langfristige Charter, wobei der Anmietende das Schiff für die Dauer der Charter unter Zahlung aller anfallenden Kosten praktisch in seinen Besitz nimmt.


Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr