Prüfdruck erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist Prüfdruck?

Der Prüfdruck wird beispielsweise bei Pipelines durchgeführt um diese darauf zu testen ob sie zum Einen den Druck der zu Transportierenden Flüssigkeit standhalten und zum Anderen wird getestet, ob insbesondere die Schweißnähte, die die einzelnen miteinander verbundenen bis zu 500 Meter langen Rohre, dicht sind, so dass kein Erdgas, Erdöl oder sonstiges flüssiges Element, welches in der jeweiligen Pipeline transportiert werden soll, entweichen kann und dadurch große Schäden entstehen.
Hierbei wird der Prüfdruck um ein deutliches höher durchgeführt, als der Betriebsdruck es verlangt. Der Prüfdruck verhindert somit die Entstehung großer Schäden und aufwendigen Reparaturen der sehr teuren Pipelines.

Prüfdruck - wichtige Kontrolle von Rohren

Ebenfalls verhindert die Durchführung eines Prüfdrucks ein Entweichen des Erdgases und trägt somit einen wesentlichen Anteil am Umweltschutz. Bei der Festigkeitsprüfung, ist der maximale Druck, der Prüfdruck. Die Betriebssicherheitsverordnung besagt, dass jede überwachungsbedürftige Anlage regelmäßig geprüft werden muss. Um die Sicherheit für Arbeiter und Natur zu gewährleisten.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr