Primärenenergieträger erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist Primärenenergieträger?

Primärenergieträger werden schon seit Beginn der Menschheitsgeschichte an in umgewandelter Form genutzt. Primärenergieträger sind Energieträger die in der Natur vorkommen. Es wird dabei in erneuerbare und nicht erneuerbare Energieträger unterschieden.

Zu den nicht erneuerbaren Primärenergieträgern, die auch fossile Brennstoffe genannt werden, gehören zum Beispiel Steinkohle, Erdöl und Erdgas. Zu den erneuerbaren (nicht fossilen) werden beispielsweise Wind, Holz und Sonne gezählt.

Primärenergieträger sind Erdöl, Erdgas und Kohle


Die Gewinnung und Umwandlung der Primärenergieträger erfolgt mit Hilfe von verschiedenen technischen Hilfsmitteln. Der Aufwand, den man hierzu benötigt, fließt mit in die Ökobilanzen der Primärenergieträger ein. Logischerweise ist dadurch die Endenergie geringer als die Primärenergie.

Die Nutzung der Primärenergieträger kann nach einer Veredelung oder Umwandlung, aber auch direkt erfolgen. Bei den meisten ist aber zur Nutzung die Umwandlung nötig, zum Beispiel von Kohle in Strom oder Öl in Benzin.Der Verbrauch der Primärenergie steht im Kontext mit der Erzeugung der selbigen.


Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr