Platin-Reformer-Anlage erklärt von Stromvergleich.de

Platin-Reformer-Anlage erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist Platin-Reformer-Anlage?

Die Platin-Reformer-Anlage befreit das kaum klopffeste Rohbenzin von Schadstoffen und macht aus ihm ein Benzin mit einer hohen Octanzahl. Dies geschieht vor der Reformierung des Benzins. Zunächst wird das Benzin entschwefelt.
Die Entschwefelung ist ein sehr wichtiger Bestandteil dieses Prozesses weil durch den Schwefelgehalt im Benzin ansonsten der Katalysator zerstört wird. Hierbei wird das Benzin auf über 500 Grad erhitzt, so dass der Schwefelwasserstoff entweicht, wird Wasserstoff zugefügt. Dieser Vorgang wird in der Platin-Reformer-Anlage im Normalfall drei Mal wiederholt.
Dann werden im Trennturm der Platin-Reformer-Anlage die gasförmigen Alkane und der erneut entstehende Wasserstoff vom Klopffesten Benzin getrennt.

Platin-Reformer-Anlage produziert umweltfreundliches Benzin

Dieses klopffeste Benzin ist durch den Entzug der Schadstoffe in der Platin-Reformer-Anlage wesentlich umweltfreundlicher als Benzin, welches man früher mit Blei versetzte um die Klopffestigkeit zu erhöhen. Dieses Benzin mit einem höheren Octangehalt, ist zwar etwas teurer als das mit Bleiversetzte, dafür ist es ein wesentlicher Bestandteil des Umweltschutzes.


Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr