Neutralöl erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist Neutralöl?

Unter Neutralöl wird ein farb- und geruchloses, dünnflüssiges Öl verstanden, dessen Fettsäuren mittlere Kettenlängen haben. Der bei der Rohöldestillation verbliebene, atmosphärische Rückstand wird einer weiteren Destillation unterzogen. In einer Vakuumdestillationsanlage werden dabei noch weitere Fraktionen gwonnen, wie Vakuumgas und die Destillate Spindel- und Neutralöl.

Neutralöl: objektiver Schutz und ausgewogene Pflege

Diese Kohlenwasserstofffraktion findet vielseitigen Einsatz. Durch die hohe Kriechaktivität schützt das Öl Metalle vor Wasser und damit vor Rost, es kann als Kontaktöl Temperaturen von – 50 Grad Celsius bis 150 Grad Celsius standhalten und wird als Schmiermittel und zur Reinigung bei großen Maschinenanlagen ebenso eingesetzt wie bei Präzisionsinstrumenten. Produkte aus Neutralöl verharzen nicht, sind also sehr alterungsresistent.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr