Korrosion erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist Korrosion?

Als Korrosion wird die Reaktion eines Werkstoffs mit seiner Umgebung oder mit anderen Elementen bezeichnet, welche eine messbare oder sicht- und tastbare Veränderung des Werkstoffs zur Folge hat und die Funktion beeinträchtigt. Das bekannteste Wort für Korrosion ist das Rosten.

Das Wort Korrosion, das aus dem Lateinischen übersetzt „zernagen“ bedeutet, ist ein Begriff, der sowohl in der Technik, als auch in der Geologie und Medizin verwendet wird.

Im chemischen Bereich ist die Korrosion eine chemische oder elektrochemische Reaktion zwischen verschiedenen Werkstoffen. Man unterschiedet in der Chemie zwischen verschiedenen Korrosionsarten: Sauerstoffkorrosion, Wasserstoffkorrosion, Glaskorrosion, bakterielle anaerobe Korrosion sowie der Wasserstoffversprödung.

Korrosion – der leise Tod für viele Metalle und andere Gegenstände

In der Technik unterscheidet man zwischen verschiedenen Korrosionsarten nach dem Ort ihres Auftretens: Kontaktkorrosion, Lochfraßkorrosion, Flächenkorrosion, Spaltkorrosion, Erosionskorrosion, usw.

Aufgrund der vielen Korrosionsarten in den verschiedensten Bereichen ist es wichtig, der Korrosion schon im Vorfeld Einhalt zu gebieten, so dass diese gar nicht erst auftreten kann. Beim Korrosionsschutz kann man zwischen aktivem und passivem Schutzmaßnahmen unterscheiden.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr