kostenloser Heizölvergleich!

Liter
TÜV Stromvergleich.de Kundenzufriedenheit 1.8 // 2018
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte
  • Kostenlose Beratung

Katalytische Druck-Entschwefelung erklärt von Stromvergleich.de

Was ist die Katalytische Druck-Entschwefelung?

Bei der sogenannten katalytischen Druck-Entschwefelung handelt es sich um eine Entschwefelung unter Druck. Die katalytische Druck-Entschwefelung dient der Entschwefelung der Gasölfraktionen unter Druck und mit Hilfe eines Katalysators.

Beim sogenannten Raney-Nickel handelt es sich um einen festen Katalysator, der aus feinen Körnern einer Nickel-Aluminium-Legierung besteht und in vielen industriellen Prozessen eingesetzt wird. Dieses Verfahren kommt bei der katalytischen Druck-Entschwefelung häufig zum Einsatz.

Raney-Nickel wurde 1926 vom amerikanischen Ingenieur Murray Raney als alternativer Katalysator zur Hydrierung von Pflanzenölen entwickelt. In modernen Prozessen wird Raney-Nickel als heterogener Katalysator bei vielen Synthesen komplexer organischer Moleküle verwendet.

Katalytische Druck-Entschwefelung – Verfahren

Raney-Nickel entsteht durch Auslaugen eines Aluminium-Nickel-Blocks mit Hilfe konzentrierter Natronlauge. Diese Aktivierung löst einen Großteil des Aluminiums aus der Legierung und hinterlässt eine poröse Struktur, die aufgrund ihrer großen Oberfläche chemische Reaktionen stark beeinflussen kann.

Üblicherweise besteht ein Katalysator zu 85 Prozent der Masse aus Nickel, was etwa zwei Nickelatomen pro Aluminiumatom entspricht. Diese Form des Nickels ist pyrophor, d.h. es beginnt bei Kontakt mit Sauerstoff sofort zu brennen.