kostenloser Stromvergleich!

KWh
TÜV Stromvergleich.de Kundenzufriedenheit 1.8 // 2018
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Tintenstrahldrucker seltener anschalten

Die Reinigung der Druckköpfe verbraucht beim Anschalten viel Strom. Der Drucker sollte ausgeschaltet werden, wenn er nicht benutzt wird. Wer seinen Tintenstrahldrucker allerdings mehrmals am Tag aus- und anschaltet, verbraucht mitunter viel Strom. Bei jedem Anschalten werden die Druckköpfe des Tintenstrahldruckers gesäubert. Diese Reinigung verbraucht vergleichsweise viel Strom, weshalb Druckaufträge gesammelt und in einem Durchgang am Tag gedruckt werden sollten. Je seltener Sie den Drucker anstellen, desto mehr Energie können Sie sparen.

Der Energiespartipp unserer Redaktion: Tintenstrahldrucker seltener anschalten!

Vorteile:

Geringerer Stromverbrauch
Schonung des Druckers
Geringerer Aufwand

Nachtteile:

Sammeln der Druckaufträge
Organisation des Arbeitsablaufes
Verzögerte Betriebsfähigkeit

Kostenersparnis: 10,- Euro / Jahr
Rechnet sich ab: sofort
Zeitaufwand: keiner
Kosten: keine

Kommentare:

"Wenn Sie Ihren Drucker nicht ständig an- und ausschalten, schonen Sie die Druckköpfe, weil diese seltener gereinigt werden."

"Die Druckaufträge zu sammeln bedeutet zusätzlichen Aufwand, der mit guter Organisation reduziert werden kann."