TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Mini-Windkraftwerk für Zuhause

Ein selbst gebautes Windkraftwerk könnte schon bald ein bisschen Strom für die Ärmsten unter uns liefern und da sogar für wenig Geld. Nach dem Vorbild des „V3 Windpower-Team“ bauten Studenten nun an der Universität in Kassel jetzt auch ein Mini-Windkraftwerk. Mit dem Windrad ist es möglich, Wind in eine Kilowattstunde Strom umzuwandeln.

Ökostrom für Entwicklungsländer

Nur aus einem Autoradlager und einem alten Sendemast baute ein 20-köpfiges Studienteam ein kleines Windkraftwerk, welches nun auf dem Gelände der Universität in Witzenhausen steht. Wahrscheinlich ist eine Kilowattstunde Strom nicht außerordentlich viel, jedoch reicht sie um 50 Glühbirnen á 20 Watt zum Leuchten zu bringen. Gerade für Entwicklungsländer sei dies sehr beachtlich. Auch die Effizienz könnte natürlich höher ausfallen, wenn das Windrad größer gebaut werden würde.

Zwar könnte die Gesamtleistung nur auf zwei Kilowattstunden erhöht werden. Jedoch hofft die Studiengruppe, dass die Miniaturbirne in vielen Entwicklungsländern nachgebaut wird und so auch ärmeren Menschen die Möglichkeit geboten wird, Strom zu erhalten. Auch in Witzenhausen dient das Minikraftwerk- denn auch wenn es nur eine geringe Menge an ökologisch wertvollem Strom ist, wird er direkt ins öffentliche Stromnetz eingespeist.

geschrieben am: 11.11.2009