TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Stromverbrauch 2013 in Bamberg am höchsten

In Deutschland lag der durchschnittliche Stromverbrauch pro Kopf im Jahr 2013 bei rund 1.836 Kwh. Dies entspricht nur einer geringen Senkung im Vergleich zum Vorjahr, da lag der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch bei ca. 1.856 Kwh Strom. Im gesamtdeutschen Vergleich gibt es jedoch regionale Unterschiede bezogen auf den Verbrauch: In Bamberg wurde 2013 der meiste Strom verbraucht, während in Schwerin der geringste Pro-Kopf-Verbrauch ermittelt wurde.

Schwerin belegt Platz 1 der Stromsparer

Im vergangenen Jahr verzeichnete Schwerin, die Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns, den geringsten Pro-Kopf-Stromverbrauch mit nur 1.356 Kwh. Gleich darauf folgte Erfurt mit 1.394 Kwh und Schweinfurt mit 1.496 Kwh. Am meisten Strom pro Kopf verbrauchten Stromabnehmer in Bamberg. Dort lag der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch bei ca. 2.079 Kwh. An zweiter Stelle folgte Celle mit 2.107 Kwh. Den dritten Platz der größten Stromverschwender erreichte Bremerhaven mit einem Verbrauch von 2.107 Kwh pro Kopf.

Verbrauch in Ostdeutschland am niedrigsten

Im Vergleich des Stromverbrauchs nach Bundesländern sind die Ostdeutschen am sparsamsten: Mecklenburg-Vorpommern mit ca. 1.466 Kwh, Thüringen mit ungefähr 1.489 Kwh und Sachsen-Anhalt mit ca. 1.556 Kwh wiesen im vergangenen Jahr den geringsten Stromverbrauch pro Kopf auf. Der meiste Strom pro Kopf wurde in Niedersachsen verbraucht. Der Wert lag bei ca. 2.137 Kwh.

geschrieben am: 21.02.2014