TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Stromanbieter EnBW erweitert Onshore-Windpark

Der Stromanbieter EnBW erweitert, ausgehend von einer Pressemitteilung vom 06. März den Onshore-Windpark in Buchholz. Es sollen nach Unternehmensangaben zwei Anlagen des Typs Enercon E 82 hinzukommen. Beide sollen eine jeweilige Leistung von zwei Megawatt haben, so dass sich die Gesamtleistung des Onshore-Windparks von derzeit 36 auf 40 Megawatt erhöht.

Größter Windpark der EnBW wird ausgebaut

Der größte Onshore-Windpark des Stromanbieters EnBW Erneuerbare Energien GmbH in Buchholz im niedersächsischen Landkreis Soltau-Fallingsbostel soll um vier Megawatt von einer derzeitigen Leistung von 36 auf dann 40 Megawatt erweitert werden. Das bedeutet, dass zu den insgesamt 18 bestehenden Anlagen vom Typ Vestas zwei Anlagen des Typs Enercon E 82 hinzukommen. Wie Stefan Thiele, Sprecher der EnBW Erneuerbare Energien GmbH deutlich macht, ist das Unternehmen bestrebt, die Nutzung der Windkraft weiter auszubauen. In naher Zukunft könne bereits mit dem Bau der Anlagen begonnen werden, da die Genehmigung dazu vorliege.

Belieferung von 25.000 Haushalten mit Strom

Die Erweiterung des Windparks soll ermöglichen, dass zukünftig bis zu 25.000 Haushalte mit Strom aus Windkraft versorgt werden. Zusätzlich will die EnBW Erneuerbare Energien GmbH eine Reduzierung der Kohlendioxid Emissionen um bis zu 68.000 Tonnen erreichen.

Das Ziel des Unternehmens ist es, den Anteil des Stroms aus erneuerbaren Energien im Energiemix zu erhöhen und bis 2020 rund 3.000 Megawatt installierte Leistung aus erneuerbaren Energien zuzubauen. Dies entspricht nahezu einer Verdopplung der installierten Leistung in Bezug auf die regenerativen Energien bei der EnBW. Geplant sind bis 2020 Investitionen in Höhe von acht bis zehn Milliarden Euro.

geschrieben am: 06.03.2012