TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Stromversorgung in Deutschland weiterhin gesichert

Laut einer Pressemitteilung des Bundesverbandes Erneuerbare Energien BEE vom 10. Februar sorgt die vermehrte Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energien für eine Senkung der Börsenstrompreise sowie für eine gesicherte Stromversorgung in Deutschland. Zu diesem Schluss kommt der BEE im Rahmen der Auswertung der Börsenstrompreise der vergangenen Monate. Vor allem Strom aus Wind- und Solarenergie senken die Strompreise.

Deutschland kann Stromversorgung sichern

Nicht nur für sinkende Börsenstrompreise sorgt die Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energien. Auch die deutsche Stromversorgung wird durch den Ökostrom gesichert, ist sich BEE-Präsident Dietmar Schütz sicher. Entgegen der Prognosen aus der Vergangenheit sei Deutschland keinesfalls auf Stromimporte aus Nachbarländern angewiesen.

Im Gegenteil, Deutschland exportiert Strom unter anderem nach Frankreich. Zu der Prognose, dass die Börsenstrompreise steigen würden und die deutsche Stromversorgung nur mit Hilfe von Stromimporten sichergestellt werden könnte, kam es im Rahmen der Energiewende. In deren Zug wurden im vergangenen Jahr acht deutsche Atommeiler vom Netz genommen.

Strompreissenkung an der Strombörse

Wie der BEE anhand der Untersuchung festgestellt hat, ist der Strompreis der Strombörse im Dezember 2011 im Vergleich zu den Vormonaten deutlich um bis zu 15 Euro je Megawattstunde gesunken und lag bei maximal 50 Euro je Megawattstunde. Der Abwärtstrend zeigt sich auch bei den Terminkontakten für die nächsten drei Jahre. Schütz begründet diesen Trend damit, dass die Stromhändler ebenfalls davon ausgehen, dass in der nächsten Zeit weder mit fehlenden Strommengen oder einer zu geringen Kraftwerksleistung zu rechnen sei, so dass sie nicht von anstehenden Stromversorgungsengpässen ausgehen.

Zudem tragen die erneuerbaren Energien und die damit einhergehenden Preissenkungsfaktoren dazu bei, dass die Strompreise an der Strombörse nicht steigen. Dennoch weist Schütz darauf hin, dass die Energiewende mit Mehrkosten verbunden ist, für die faire Kostenverteilung geschaffen werden muss.

geschrieben am: 10.02.2012