TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Energiepolitik: Die Weichen für die Energiewende

Neben ehrgeizigen Zielen, deklarierte Deutschland auch den vollständigen Ausstieg aus der Atomkraft. Die Energiewende will Deutschland mit dem Ausbau von erneuerbaren Energien, die Erhöhung der Energieeffizienz und die Drosselung der Treibhausgase realisieren. Per Gesetz beschloss die Bundesrepublik am 30. Juni 2011 im Bundestag mit großer Mehrheit das Gesetzespaket, welches zur Energiewende nötig ist. Doch seit dem ist neben großen Tönen und vielen Diskussionen und Abstimmungen wenig passiert. Nun will Deutschland die beschlossenen Maßnahmen auch umsetzen.

Energiewende: Grundlegender Wandel gefordert

Doch die Realisierung der ehrgeizigen Ziele steht noch meilenweit vor uns. Neben dem Willen erneuerbare Energiequellen auszubauen, muss in aller ersten Linie ein sicheres und stabiles Stromnetz geschaffen werden, welches die Stromversorgung gewährleisten kann. Doch man erkennt jetzt schon, dass in den unterschiedlichen Branchen, auch unterschiedliche Prioritäten vorherrschen. Deswegen trifft sich das Bundesumweltministerium in dieser Woche mit der Wirtschaft, angefangen mit der Industrie, über Netzbetreibern bis hin zu Energieversorgern, um deren Wichtigkeit im Hinblick auf den größten Handlungsbedarf zu erkennen.

Energiewandel ist ein Gemeinschaftsprojekt

Bis 2020 will die Bundesrepublik mindestens 35 Prozent aus erneuerbaren Energien Strom erzeugen. Schon heute liegt der Anteil an regenerativen Stromquellen bei 20 Prozent. Die Bundesrepublik ist sich sicher, dass das Ziel zum Ausbau der erneuerbaren Energien umgesetzt werden kann. Das dafür geschaffene EEG gibt weitreichende Impulse und schafft Sicherheit in der Planung und in der Umsetzung. 5 Milliarden Euro wird derzeit in Wind- Offshore Anlagen investiert – die Nachfrage ist steigend. Zur Stabilisierung des Stromnetzes sind flexiblere Kraftwerke, wie ein Gaskraftwerk, von Nöten. Bei Wetterschwankungen können diese die Sicherheit der Stromversorgung realisieren und im umgedrehten Falle, ist es möglich, dass Ökostromquellen die Kraftwerke unterstützen.

Die Umsetzung und dessen Vorgehen, dafür gibt es 10 bis 30 Möglichkeiten. Die Energiewende ist ein nationales Engagement. Wirtschaft, Gesellschaft, Industrie und Kommunen müssen an einem Strang ziehen. Der Masterplan zur Energiewende ist fertig – nun muss das Projekt nur noch gelingen.

geschrieben am: 12.12.2011