Klimawandel: EU will 20% Energie sparen

25.11.2011 | Redaktion:

Bis Ende 2020 haben sich die EU-Staaten ein ehrgeiziges Ziel gesteckt. Um dem bedrohlichen Klimawandel entgegen zu wirken, will die EU bis Ende dieses Jahrzehnts insgesamt 20 Prozent weniger Energie nutzen. Gründe für eine Energienutzungseinsparung gibt es viele. Angefangen von der umweltschädlichen Produktion, über den hohen C02-Auststoss und den immer höher werdenden Preisen.

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich
Klimawandel: EU will 20% Energie sparen

Strom und Gas bald ein Luxusgut



Maßnahmen, um die Energiewende voranzutreiben, hat Energiekommissar Oettinger schon veranlasst. Den größten Gewinn könnte man vom Sanieren von Gebäuden erhalten, so Oettinger. So schreibt der Energiekommissar vor, dass die öffentliche Hand jedes Jahr drei Prozent ihrer Gebäude so sanieren muss, dass es zu einem wesentlichen Energieeinsparwert kommt. Die derzeitige Quote zum Thema Sanieren von Schulen und Behörden beträgt noch 1,5 Prozent.

Kunde soll öfters Stromrechnungen erhalten



Damit private Haushalte konsequenter und verantwortungsbewusster mit ihrem Stromverbrauch umgehen, will Brüssel die Unternehmen zwingen, ihren Kunden häufiger Rechnungen zuzuschicken. Die meisten Kunden können erst an ihrem Energieverbrauch etwas verändern, wenn sie die Zahlen schwarz auf weiß vor sich haben. Und das ist in den meisten Fällen erst am Ende eines Jahres. Wer monatliche Stromrechnungen erhalten würde, könnte besser mit dem Verbrauch von Strom, Wasser und Gas umgehen.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!