TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Strom-Abschaltung im griechischen Ministerium

Griechenland kann die Stromrechnungen nicht mehr bezahlen. Die Kassen des Staates sind mittlerweile so leer, dass die Rechnungen in Millionenhöhe nicht beglichen werden können. „Gleiches Recht für alle“ fordern die Gewerkschaften. Wie der „Focus“ berichtet, bekommt das Gesundheitsministerium ihre Macht zu spüren.

Schulden in Höhe von 141 Mio. Euro

Die Gewerkschaftsmitglieder der DEI protestierten gegen die hohen Schulden des Staates bei der Elektrizitätsgesellschaft. Aus Protest haben sie nun den Strom im Gebäude des Gesundheitsministeriums abgeschaltet. Kostas Katsaros, der Generalsekretär der DEI-Gewerkschaft verkündete, dass das Ministerium der Gesellschaft 3,8 Millionen Euro schuldet. Der Staat schuldet der Gesellschaft insgesamt 141 Millionen Euro. Es sei unmöglich, dass die Regierung es zulässt, dass der Strom für den kleinen Mann abgeschaltet wird, wenn er diesen nicht zahlen kann. Und das, obwohl die Regierung selbst die Schulden nicht begleichen kann. Laut der DEI-Gewerkschaft ist die Aktion nur symbolisch und wird nach 4 Stunden wieder beendet.

geschrieben am: 17.11.2011