TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Rascher Stromnetzausbau in Schleswig-Holstein

Kiel - Damit die Energiewende wie geplant durchgeführt werden kann, ist es notwendig, das Stromnetz rasch auszubauen. In Schleswig-Holstein wird das bereits umgesetzt. Wie der Wirtschaftsminister Jost de Jager (CDU) mitteilte, gibt es schon eine „Beschleunigungsvereinbarung“ zwischen den Netzbetreibern, der Landesregierung und den Kreisen, die davon betroffen sind. Als Ziel wurde gesetzt, die Stromautobahn schneller auszubauen. Geplant sind 700 Kilometer neue Hoch- und Höchstspannungstrassen.

Windenergie bringt 9000 Megawatt Leistung

Wie die „Welt“ berichtet, geht der Stromnetzausbau in Schleswig-Holstein mit großen Schritten voran. Ein sogenannter „Beschleunigungsvertrag“ soll dazu beitragen, die geplanten Ziele (700 Kilometer neue Hoch- und Höchstspannungstrassen) rasch umzusetzen. Anfang 2015 soll der erste Spatenstich gesetzt werden. An der Westküste soll eine 380-kV-Leitung entstehen. Doch bis es soweit ist, kommt allein durch die Windenergie eine Leistung von 9000 Megawatt zustande. Zudem beträgt die Leistung der Offshore-Anlagen, die auch schon genehmigt wurden, rund 3000 Megawatt.

Transparenz und Bürgerbeteiligung von hoher Bedeutung

Entsprechende Informationen erhalten die Bürger, die in den betroffenen Kreisen wohnen, auf einer Regionalkonferenz. Bei diesem Treffen werden Gespräche über die geplanten Stromleitungen stattfinden. Für den 26. September ist die erste Konferenz angesetzt. Wirtschaftsminister Jager ist der Meinung, dass der rasche Netzausbau besser akzeptiert wird, wenn sich die Bürger von Anfang an daran beteiligen können und es eine hohe Transparenz gibt. Wichtig beim Netzausbau sei das Bürgerinteresse und der Naturschutz.

geschrieben am: 31.08.2011