TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

RWE startet Test für die intelligente Stromnutzung

Der Energiekonzern RWE beginnt einen Test zur intelligenten Energienutzung. Gestartet wieder dieser Test mit 1600 Haushalten in zwei Großstädten. RWE Deutschland-Chef Arndt Neuhaus gab bekannt, dass diverse finanzielle Anreize die Verbraucher animieren sollen, das Angebot von Strom flexibler zu gebrauchen. Den Kunden soll beigebracht werden, dass sie ihre elektrischen Geräte dann einschalten, wenn große Mengen von Strom aus Photovoltaik und Windkraft vorhanden sind. Sollte die Nachfrage sehr hoch sein, können Testkandidaten, die ein Mini-Gaskraftwerk besitzen, ihren eigenen Strom auch verkaufen.

Geräte werden zu günstigen Zeiten angeschaltet

Mühlheim und Krefeld werden die beiden Testregionen sein. Die meisten Kandidaten bekommen via Internet Zugang zu einem speziellen Portal, auf dem sie wahrscheinliche Preisentwicklungen für den darauffolgenden Tag entnehmen können. Der Verbraucher kann demnach zu günstigen Zeiten seine sich im Haushalt befindlichen Großgeräte anschalten. Mittels einer komfortableren Methode können die besten Verbrauchszeiten auch durch eine Automatik ermittelt werden. Der Verbraucher muss dazu nur einen Knopf betätigen. Ein Rechner startet erst dann das Gerät, wenn die Energie gerade günstig ist.

Automatik-Variante wird eher akzeptiert

In Kooperation mit Wissenschaftlern will RWE in Erfahrung bringen, wie groß die Bereitschaft der Kunden ist, wenn sie sich beim Thema Energie- und Kostensparen engagieren sollen. Neuhaus ist der Meinung, dass die Lösung mit der Automatik eher akzeptiert werde. Allerdings würde diese Variante aufgrund der Geräteanschaffung zusätzliche Kosten verursachen. Die Kunden müssen in der Testphase jedoch keine Kosten erwarten.

geschrieben am: 28.07.2011