TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

TelDaFax: Mehr als 40 Netzbetreiber sperren Zugang

Berlin/Düsseldorf – Mehr als 40 Netzbetreiber kündigten im ersten Quartal dem Energieversorger TelDaFax den Zugang zu ihren Netzen. Das Energieunternehmen wird genau beobachtet. In Baden-Württemberg soll ein Drittel der Netzbetreiber TelDaFax bereits gekündigt oder mit Kündigung gedroht haben, berichtete „Die Welt“ am Sonnabend.

Laut Bericht nehmen die Kündigungen der Lieferverträge mit dem Billigstromanbieter TelDaFax immer mehr zu. Im ersten Quartal sperrten mehr als 40 Netzbetreiber TelDaFax den Zugang zum Netz, berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf die Bundesnetzagentur. Diesen Angaben zufolge sollen zwischen 40 und 60 Netzbetreiber den Zugang in diesem Zeitraum verweigert haben.

Seit April weitere Netzzugangs-Kündigungen

Die Anzahl der Kündigungen sei seit April nun noch gestiegen. Renate Hichert, Sprecherin der Netzagentur, erklärte, dass TelDaFax sorgsam beobachtet wird. In Baden-Württemberg hat angeblich bereits ein Drittel der Netzbetreiber TelDaFax die Kündigung geschickt oder eine Netzsperrung angekündigt, so die Verbraucherzentrale in Baden-Württemberg.

Im Internet neuen Energieversorger suchen

TelDaFax ist als Anbieter von Billigstrom bekannt und in letzter Zeit durch diese Preispolitik in finanzielle Engpässe geraten. Betroffene Verbraucher werden von einem Grundversorger vorübergehend mit Energie beliefert und müssen sich nach einem neuen Energieversorger umschauen. Der Vergleich im Internet bietet eine gute Möglichkeit, um einen günstigen Energieanbieter zu finden.

geschrieben am: 02.05.2011