TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

EnBW: mehr Windkraft-Förderung gefordert

Berlin – Chef des Energiekonzerns EnBW, Hans-Peter Villis, fordert eine bessere Förderung für Windkraftprojekte von der Bundesregierung. Villis plädiert für bessere Investitionsanreize, die Unternehmen geboten werden sollen. Nach einem Bericht vom „Stern“ würde die aktuelle Förderung nicht ausreichen.

Bessere Förderung für Offshore-Windparks

Im Zusammenhang mit der Diskussion um die angestrebte deutsche Energiewende forderte Villis von der Bundesregierung eine bessere Förderung der Windkraft. Am Mittwoch im „Handelsblatt“ erklärte Villis, dass Anreize für Investitionen geschaffen werden müssen und Offshore-Windparks eine bessere Förderung erhalten sollten. In erster Linie würde es nicht um höhere Summen gehen, sondern um das Bereitstellen von Förderungen in weniger Jahren. Aktuell bekommen Energieproduzenten 13 Cent je Kilowattstunde Strom aus Windenergie. Diese Vergütung würde sich für Unternehmen kaum rechnen, meinte Villis.

EnBW ist auf Gebieten der Windenergie aktiv

Für das Energieunternehmen EnBW bedeutet Windkraft einen wesentlichen Bestandteil des zukünftigen Energiemix in Deutschland. Ob auf Land oder See, in beiden Bereichen ist das Energieunternehmen aktiv. EnBW realisiert ihre Vorhaben mit vier großen Offshore-Windparks in der Nord- und Ostsee.

geschrieben am: 01.05.2011