TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Mit Energiesparkonzept Strom sparen

Traunstein – An der Hochschule Amberg-Weiden hat ein Team des Instituts für Energietechnik ein Konzept erarbeitet, welches zur Energiesenkung in den Gebäuden von Traunstein beitragen soll. Die Stadt will für öffentliche Gebäude damit Kosten für Strom und Wärme senken sowie das Klima schützen. Als erstes Projekt soll der Altbau der Franz-von-Kohlbrenner-Schule saniert werden, gab die Stadt in einer Pressemeldung bekannt.

Öffentliche Gebäude auf Strom-Verbrauch untersucht

Am Donnerstag wurde das Energiesparkonzept im Stadtrat vorgestellt. Die Wissenschaftler untersuchten insgesamt 15 Gebäude, darunter das Rathaus, das Feuerwehrhaus und die Musikschule. Das Team der Hochschule wollte erst einmal den Energieverbrauch dieser Gebäude ermitteln und anschließend Möglichkeiten für Einsparungen aufzeigen. Die betrachteten Gebäude verbrauchen insgesamt pro Jahr 750.000 Kilowattstunden Strom sowie drei Millionen Kilowattstunden Heizwärme, diese entspricht 300.000 Litern Heizöl.

Konzept auch für Sanierungen notwendig

Die gesamten Verbrauchswerte wurden mit den durchschnittlichen Zahlen des Gebäudetyps in Beziehung gesetzt, so dass angezeigt wird, wo der größte Handlungsbedarf besteht. Im Stadtrat begrüßten die Vertreter aller Fraktionen das neue Konzept für Energieeinsparungen. Zukünftig soll dieses Konzept auch als Basis für Gebäudesanierungen dienen.

 

geschrieben am: 18.04.2011