TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

TelDaFax hat Schulden „im Griff“

26 Netzbetreiber drohen dem Energieversorgungsunternehmen TelDaFax mit der Kündigung des Netzzugangs oder haben ihn bereits gekappt. Der Versorger räumt diesbezügliche Probleme zwar ein, meint aber, Presseberichten zufolge, die Situation im Griff zu haben. Er verlor bisher 20.000 Kunden.

Stromanbieter im Teufelskreis

Je mehr Kunden von TelDaFax auf einen anderen Stromanbieter wechseln, desto weniger Geld steht zur Verfügung. Dies ist aber notwendig, um den Konzern vorm Aus zu retten. Die Unternehmensleitung zeigt sich trotz dieses Teufelskreises aber zuversichtlich. Man ist der Meinung, TelDaFax in stabileres Fahrwasser lenken zu können. Eine große Rolle soll hierbei der neue Investor spielen. Aber auch eine genaue Überprüfung der günstigsten Strompreise soll von Statten gehen. TelDaFax lockte mit den Billigtarifen Kunden an und konnte dann die Kosten nicht decken. Die Schulden sollen nun wohl schrittweise abgebaut werden.

Verdacht auf Insolvenzverschleppung

Schon vor Monaten kam TelDaFax wegen Gerüchte über ein gescheitertes Finanzkonzept in aller Munde. Es wurden sogar Ermittlungen gegen den Troisdorder Versorger eingeleitet, wegen Verdachts der Insolvenzverschleppung. Zahlreiche Netzbetreiber haben dem Unternehmen in den letzten Wochen den Zugang gesperrt, weil TelDaFax nicht zahlte. Die Betroffenen Kunden rutschten so in die teuren Basistarife der Grundversorgung.

geschrieben am: 06.04.2011