TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

TelDaFax ohne Netzzugang

Berichten der havelstadt-brandenburg zufolge hat die StWB dem Energieversorgungsunternehmen „TelDaFax“ den Netzzugang zu den Strom und Gasnetzen gekündigt. Dies wurde gestern bekannt. Den Angaben zufolge kommt die TelDaFax Energie GmbH den Zahlungen nicht mehr nach. Die solle mehreren Unternehmen im Bundesgebiet so gehen.

TelDaFax im deutlichen Verzug

Gegen Zahlung von Netzversorgungsentgelten können Energielieferanten das Strom- und Gasnetz der Stadtwerke Brandenburg nutzen. Doch da die TelDaFax ihre Netznutzungsentgelte in der Vergangenheit wiederholt verspätet und zuletzt gar nicht zahlte, stehen die Netze diesem Unternehmen nun nicht mehr zur Verfügung. Die Außenstände seien nicht unerheblich und auch angeforderte Vorauszahlungen wurden nicht geleistet. Die StBW kündigte den Netznutzungsvertrag zum 31.März. Den Angaben zufolge seien der Kündigung diverse Zahlungsaufforderungen und die Androhung der Kündigung vorausgegangen. Dies teilte die StBW-Sprecherin Beate Dabbagh am Freitag mit.

Kunden außer Gefahr

TelDaFax hat aufgrund der Kündigung ab dem gestrigen 1. April 2011 keinen Zugang mehr zu dem Netz der Stadtwerke. Dabbagh erklärte weiter: „Damit in solch einem Fall die Versorgung der betroffenen Kunden mit Strom und Gas gewährleistet ist, sieht das Energiewirtschaftsgesetz vor, dass der jeweilige Grundversorger für eine Übergangszeit die ehemaligen TelDaFax-Kunden ohne Unterbrechung übernimmt“. Der Vertrieb der Stadtwerke übernahm diese garantierte Ersatzversorgung und informierte die betroffenen Kunden schriftlich hierüber.

geschrieben am: 02.04.2011