0351 8888 0430
Stromwechselhotline
hilfe@stromvergleich.de
Garantiert - Unabhängig - Neutral !
   

Neue Anforderungen an Energietransport

12.4.2009 | Redaktion:

Die Energiewirtschaft setzt neue Maßstäbe, und damit steigen auch die Anforderungen an die Transportnetze für Strom und Gas. Besonders die Stromnetze müssen maut Bundesnetzagentur ausgebaut werden um die lückenlos Versorgung innerhalb Deutschlands weiterhin gewährleisten zu können.

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Die Bundesnetzagentur prüft daher regelmäßig, ob die Übertragungsnetzbetreiber(ÜNB) ihren gesetzlichen Pflichten nachkommen. Entsprechend geplante Investitionen müssen die Betreiber der Behörde in so genannten Netzzustands-und Ausbauberichten darlegen. Die Investitionen müssen allerdings in langwierigen bürokratischen Verfahren genehmigt werden, was immer wieder zu Verzögerungen beim Netzausbau führt. Für die Geschäftsjahre 2008 und 2009 wurden die Investitionszahlen für die Stromnetze den ursprünglichen Plänen angeglichen.
 
Im Vergleich zu 2007 mit 2,370 Millionen Euro wurden 2008 rund 3,2 Millionen Euro in die Modernisierung der Stromnetze investiert, was einen Anstieg von 35 Prozent entspricht. Bundesnetzagentur-Chef Matthias Kurth geht davon aus, dass sich dieser positive Trend 2009 fortsetzen wird.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!