TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

In Kiel verteuert sich der Strom

Mit Beginn des neuen Jahres wollen die Stadtwerke Kiel den Preis pro Kilowattstunde einheitlich um 1,61 Cent anheben. Ein Kunde mit einem Jahresverbrauch von 3000 Kilowattsunden zahlt dann monatlich etwa vier Euro mehr als heute. Grund ist das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) der Bundesregierung.

EEG zwingt Stromanbieter

Wegen dem Gesetz der Bundesregierung, welches den Erneuerbaren Energien den Vorrang gibt, müssen einige Stadtwerke ihre Preise erhöhen. In Kiel ist es nun schon so weit, die Erhöhungen werden zum Januar angekündigt. Denn ab dann steigt auch die Verbraucherumlage zur Förderung der regenerativen Energien. Und zwar von 1,48 auf 3,53 Cent pro Kilowattstunde. Wegen dem EEG sind nun alle Stromversorger gezwungen, den sauberen Strom ins Netz aufzunehmen und zu gesetzlich festgelegten Beträgen zu vergüten. Laut eigenen Angaben zahlten die Stadtwerke Kiel für Strom aus Photovoltaik-Anlagen etwa 1,1 Millionen Euro an die Betreiber. Trotzdem verbreitete der Stadtwerke-Sprecher Wolfgang Podolske „Eine positive Botschaft für Erdgaskunden“: Diese sollen bis zum 31. März stabil bleiben.

geschrieben am: 26.10.2010