Steinkohle: Produktion bis 2018 erhalten

17.8.2010 | Redaktion:

Bereits im Jahr 2014 soll die Steinkohleförderung in Deutschland enden, so ein Gesetzvorschlag der EU-Kommission. Dieser stößt vor allem in Nordrhein-Westfalen sowohl auf politischer als auch auf industrieller Ebene auf Unverständnis und Widerstand. Die EU-Kommission plant die Schließung von unrentablen Steinkohlezechen auf das Jahr 2014 vorzuverlegen. Im Steinkohle- kompromiss von 2007 wurde geregelt, dass die Steinkohlbergwerke erst 2018 sozialverträglich stillgelegt werden.

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich
Steinkohle: Produktion bis 2018 erhalten

Bundesregierung soll vorzeitige Schließungen verhindern



Hannelore Kraft (Ministerpräsidentin NRW) und die Fraktionsvorsitzenden von SPD, CDU, den Grünen und den Linken hielten in Düsseldorf ein ‚Kohletreffen‘ ab und forderten die Bundesregierung auf, „den 2007 gemeinsam vertraglich vereinbarten Kohlekompromiss mit dem fixierten Finanz- und Zeitrahmen umzusetzen.“ Weiterhin soll sich die Bundesregierung für Steinkohle bis 2018 einsetzen.

Sollte die EU-Kommission die vorzeitige Schließung der unrentablen Zechen und die damit verbundene Beendigung der Subventionszahlungen im Oktober 2014 durchsetzen, werden laut Fazit des ‚Kohletreffens‘ etwa 5.300 betriebsbedingte Kündigungen erfolgen müssen. Auch bei den Zuliefereren und den direkt angrenzenden Geschäftsbereichen seien mehr als 10.000 Arbeitsplätze in Gefahr.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!